Die GFK-plus Karten
Wir wollten GFK-plus möglichst praktisch gestalten und spielerisch umsetzbar machen. Im Laufe unserer Forschungen sind uns die GFK-plus-Karten in den Sinn gekommen. Wir haben sie nach und nach designt und sie sind ein paar Seiten weiter abgebildet und erklärt. Sie stehen zur freien Verfügung (cc-commons), d.h. jeder darf sie privat und beruflich als Arbeitsmaterial verwenden. Diese Karten sind unterteilt in: 1 . Basiskarten 2 . Vorbereitungskarten 3 . Systemkarten 4 . Toolkarten 5 . Zusatzkarten Die Basiskarten, beschreiben den Vier-Schritte-Kreis. Mit den Vorbereitungskarten kann sich jeder selbst in Bezug auf ein GFK-plus-System vorbereiten. Mit den Systemkarten versteht man den Unterschied zwischen einem herkömmlich funktionalen System und einem GFK-plus-System. Sowohl die Vorbereitungskarten als auch die Systemkarten braucht man nur einmal, um zu verstehen, worum es sich handelt und sich so vorzubereiten. Die Toolkarten andererseits helfen immer wieder, die wichtigsten Anforderungen auf den vier GFK-plus-Feldern praktisch zu lösen. Dabei braucht man nicht alle Toolkarten, da sie für alle möglichen Fälle designt sind. Die Zusatzkarten beleuchten einige sinnvolle Nebenaspekte, die hin und wieder interessant sein können. Es macht vielleicht nicht so viel Sinn, sie gleich alle verstehen zu wollen. Je nach Anforderung kann man sie nach und nach in der Praxis lernen. Einige wirst du wahrscheinlich nie brauchen. Hier unten sind die wichtigsten aufgeführt. In der App und im Downloadbereich findest du mehr.
Basiskarte: Der Vier-Schritte-Kreis
DOWNLOADS 
Toolkarten
Vorbereitungs- und Systemkarten
GFK-plus APP  DOWNLOADS  GFK-plus APP  ANFRAGE 
Lebe Deinen Traum gemeinsam mit anderen.
Zum Bättern auf die Reiter klicken
Zum Bättern auf die Reiter klicken
Zum Bättern auf die Reiter klicken
Die GFK-plus Karten
Wir wollten GFK-plus möglichst praktisch gestalten und spielerisch umsetzbar machen. Im Laufe unserer Forschungen sind uns die GFK-plus-Karten in den Sinn gekommen. Wir haben sie nach und nach designt und sie sind ein paar Seiten weiter abgebildet und erklärt. Sie stehen zur freien Verfügung (cc- commons), d.h. jeder darf sie privat und beruflich als Arbeitsmaterial verwenden. Diese Karten sind unterteilt in: 1 . Basiskarten 2 . Vorbereitungskarten 3 . Systemkarten 4 . Toolkarten 5 . Zusatzkarten Die Basiskarten, beschreiben den Vier-Schritte- Kreis. Mit den Vorbereitungskarten kann sich jeder selbst in Bezug auf ein GFK-plus-System vorbereiten. Mit den Systemkarten versteht man den Unterschied zwischen einem herkömmlich funktionalen System und einem GFK-plus-System. Sowohl die Vorbereitungskarten als auch die Systemkarten braucht man nur einmal, um zu verstehen, worum es sich handelt und sich so vorzubereiten. Die Toolkarten andererseits helfen immer wieder, die wichtigsten Anforderungen auf den vier GFK-plus-Feldern praktisch zu lösen. Dabei braucht man nicht alle Toolkarten, da sie für alle möglichen Fälle designt sind. Die Zusatzkarten beleuchten einige sinnvolle Nebenaspekte, die hin und wieder interessant sein können. Es macht vielleicht nicht so viel Sinn, sie gleich alle verstehen zu wollen. Je nach Anforderung kann man sie nach und nach in der Praxis lernen. Einige wirst du wahrscheinlich nie brauchen. Hier unten sind die wichtigsten aufgeführt. In der App und im Downloadbereich findest du mehr.
DOWNLOADS  GFK-plus APP  ANFRAGE 
Lebe Deinen Traum gemeinsam mit anderen.